Der freiwillige Markt für CO₂-Kompensation

Der freiwillige Markt für CO2-Kompensation

Der freiwillige Markt für CO₂-Kompensation
Kategorie
CO₂-Kompensation/CO₂-Ausgleich
Letztes Update
26/8/2015

Seit Auflage des „State of the Voluntary Carbon Market Report“ welcher eine jährliche Umfrage über weltweit tätige Kompensationsunternehmen/Offsetanbieter durchführt, konnte während dem letzten Jahrzehnt ein stetiges Wachstum verzeichnet werden. Während der letzten 10 Jahre wurde insgesamt 1 Mia. Tonnen CO2 von Marktteilnehmern auf freiwilliger Basis kompensiert.

Der Gesamtwert aller weltweiten Transaktionen konnte letztes Jahr um 14% zulegen und erreichte ein Volumen von 87 Millionen Tonnen CO2, dies entspricht einem Bruchteil von 1% des globalen CO2- Austosses (auf jährlicher Basis). Klimaschutzprojekte nachhaltiger Landnutzung sowie Waldprojekte (Aufforstung) zählten für mehr als die Hälfte aller Klimaschutzprojekte, gefolgt von Klimaschutzprojekten welche Wälder vor Abrodung schützen und Projekte welche erneuerbare Energien fördern.

Meilensteine in der Klimapolitik

1992:

154 Länder adaptieren ein Rahmenabkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderung

2003:

In Chicago wird die Chicago Climate Exchange gegründet

2005:

Japan startet einen Markt für freiwillige CO2 Kompensation Europa startet den EU Emissionshandel (Das EU ETS ist der erste grenzüberschreitende und weltweit grösste Emissionsrechtehandel)

2008:

Die erste Verpflichtungsphase des Kyoto-Protokoll beginnt Neuseeland startet einen Emissionsrechtehandel International Carbon Reduction and Offset Alliance (ICROA) führt einen Verhaltenskodex ein

2010:  

Australien startet einen Emissionshandel

2011:    

verschiedene Standards im freiwilligen CO2-Markt werden ins Leben gerufen

2012:    

zweite Phase des Kyoto-Protokolls beginnt Australien implementiert eine CO2 Steuer

2013:

Kalifornien, Costa Rica und Quebec führen eine (Emmissions)-Höchstgrenzenundeinen(Emmissionsrechte-) Handel ein

2014:    

Australien nimmt die CO2 Steuer zurück

2015:    

Süd Korea führt (Emmissions-) Höchstgrenzen und (Emmissionsrechte-) Handel ein

2016:    

China plant die Einführung einer (Emmissions-) Höchstgrenzen und (Emmissionsrechte-) Handel Südafrika plant die Einführung einer CO2 Steuer

Gemäss verschiedenen Umfragen waren die Hauptgründe für die Teilnahme am freiwilligen CO2 Markt/freiwillige Kompensation von CO2 folgende:

  • Erfüllung sozialer Verantwortung innerhalb der Corporate Social Responsibility
  • Imagegewinn für jedes Unternehmen und Vorteile gegenüber Mitbewerbern
  • es erhöht zudem den Wert des Unternehmens als Marke und die Sichtbarkeit
  • Neukundengewinnung (Motivation mit dem kleinsten Faktor)

(Quelle: State of the Voluntary Carbon Market 2015)

E-Book Guide Schritt für Schritt Anleitung CO2-Fussabdruck berechnen downloaden:

Vielen Dank für Ihr Interesse am E-Book! Sie werden es in Kürze per E-Mail erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

E-Book Praxis-Guide Berechnung CO2Bilanz und Beispiel Corporate Carbon Footprint downloaden:

Vielen Dank für Ihr Interesse am E-Books! Sie werden diese in Kürze per E-Mail erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

E-Book Paris Abkommen downloaden:

Vielen Dank für Ihr Interesse am E-Book! Sie werden es in Kürze per E-Mail erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

E-Book Guide ESG: ein neuer Fokus für Ihre Unternehmungsstrategie downloaden:

Vielen Dank für Ihr Interesse am E-Book! Sie werden es in Kürze per E-Mail erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

E-Book CO2 Kompensation Klimaschutzbeitrag downloaden:

Vielen Dank für Ihr Interesse am E-Book! Sie werden es in Kürze per E-Mail erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ihren persönlichen CO2-Fussabdruck können Sie über den unten stehenden Link berechnen und durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojekts kompensieren

Weitere Informationen zu Themen der Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz, einschliesslich der ESG-Berichterstattungspflicht in der EU und der Schweiz, finden Sie über den zweiten bereitgestellten Link.