• 08.11.2016

    Erschreckende Gletscherschmelze und Anhebung der Schneegrenze in der Schweiz

    Der 22. Klimagipfel steht unmittelbar bevor. Im Dezember heisst es, das gefeierte Abkommen in Paris vor einem Jahr nun in Marrakesch endlich zu konkretisieren.

    Wieder ist ein Jahr vergangen. Wieder sind Beschlüsse nicht oder zu langsam umgesetzt worden. Wieder ein Jahr, in dem die Zerstörung unserer Umwelt nahezu ungehindert fortschreiten konnte. Wieder ein Jahr in dem die Gletscher auch in der Schweiz um einen weiteren Meter abgeschmolzen sind. Schon jetzt wirkt sich die Verschiebung der Schneegrenze katastrophal auf Umwelt und Wintersportgebiete aus.

    Mehr erfahren
  • 08.11.2016

    Was bedeutet Klimaneutralität?

    Egal was wir tun, ob wir unserer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen, uns fortbewegen, Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder dieselben anbieten, eines ist sicher: unsere privaten und beruflichen Tätigkeiten sind mit einem CO2-Ausstoss verbunden und belasten das Weltklima. Da nicht alle Emissionen vermieden werden können, musste ein Weg gefunden werden, der diese nicht vermeidbaren Emissionen kompensiert.

    Mehr erfahren
  • 17.10.2016

    CO2-Zertifikate und Emissionshandel (Teil 3)

    Überblick über die Geschichte des Emissionshandels

    Mehr erfahren
  • 16.10.2016

    CO2-Zertifikate und Emissionshandel (Teil 2)

    Überblick über die Geschichte des Emissionshandels

    Mehr erfahren
  • 15.10.2016

    CO2-Zertifikate und Emissionshandel (Teil 1)

    Zielführend oder Irrweg - Emissionshandel als Startreiz auf dem Weg zur Klimaregulierung. Das Weltklima ist extrem belastet. Schuld ist die globale Verschmutzung der Atmosphäre durch Treibgase, die ungebremst in naher Zukunft zu einer katastrophalen Erwärmung der Erdoberfläche führen wird. Um eine weitere Erwärmung auf maximal 2° C zu begrenzen, war es dringend nötig, Staaten zu einer Ausstoss-Begrenzung emissionierender Anlagen zu verpflichten. Die Emissionen dieser Anlagen werden auf eine als Cap bezeichnete Gesamtmenge begrenzt. Eine Überschreitung dieser festgesetzten Menge ist kostenpflichtig.

    Mehr erfahren
  • 05.10.2016

    Von Rio (1992) bis Paris (2015) (Teil 4)

    Nach uns die Sintflut

    Die Klimakonferenzen und ihre detaillierten Protokolle über den Status Quo unseres Planeten haben einen umfassenden Beitrag einer globalen Aufklärung geleistet. Sie haben die...

    Mehr erfahren
  • 04.10.2016

    Ein kurzer Blick in die Geschichte der UN-Klimakonferenzen (Teil 3)

    Zusammenfassung und Geschichte der UN-Klimakonferenzen von 1992 bis 2016.

    Mehr erfahren
  • 03.10.2016

    Das Kyoto-Protokoll - Inhalte und Ziele (Teil 2)

    Das Protokoll von Kyoto zum Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen, kurz: Kyoto-Protokoll.

    Mehr erfahren
  • 02.10.2016

    21 Klimakonferenzen - 21 Verhandlungen um den heissen Brei? (Teil 1)

    Dicke Luft herrscht auf unserem Planeten. Die fortschreitende Erderwärmung macht besonders den Entwicklungsländern in zunehmendem Masse zu schaffen. Der Klimawandel ist keine Schreckensvision mehr - er ist längst da! In den regelmässig stattfindenden Klimakonferenzen versucht die Weltgemeinschaft einen Konsens zu finden, um in absehbarer Zeit das globale Ziel von Netto-Null-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts zu erreichen. Aber auch unter den Mitgliedsländern ist die Luft nicht immer rein.

    Mehr erfahren
  • 10.09.2016

    Bienensterben (Teil 3)

    Die Rettung der Biene - machen Sie sich stark!

    Was kann jeder einzelne tun um der Biene das Leben zumindest ein bisschen lebenswerter zu machen?

    Mehr erfahren
  • 09.09.2016

    Bienensterben (Teil 2)

    Ein Bienenleben ist kein Honigschlecken

    Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen im Mai, haben Gärtnereien und Blumengeschäfte Hochkonjunktur. Für Terrassen, Balkone und Kleingärten wird es Zeit für den Frühjahrsputz. Dabei sind es aber längst nicht nur die menschlichen Gärtner, die sich mit den Pflanzen beschäftigen – seit Mitte April schwärmen auch die ersten Bienen emsig durch die Lande und heimischen Gärten.

    Mehr erfahren
  • 08.09.2016

    Bienensterben (Teil 1)

    Weltweites Bienensterben gibt Anlass zu höchster Sorge

    Wenn die Biene von der Erde verschwindet hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Was ist dran an dieser Schreckensvision, die Albert Einstein schon vor mehr als 50 Jahren prophezeite? Ist es lediglich Panikmache einiger Ökofreaks oder stehen die Uhren tatsächlich auf fünf vor zwölf?

    Mehr erfahren
  • 07.09.2016

    Treibhausgase

    Was treibt uns an?
    Wir alle kennen das - die Medien hauen es uns Tag für Tag wortreich und verharmlosend um die Ohren: Die Werbung lässt keine Gelegenheit aus uns in vielen bunten Bildern zu erklären, wie sehr Sprays unser Leben vereinfachen und verschönern.

    Mehr erfahren
  • 29.08.2016

    Der Treibhausfeffekt - was verbirgt sich dahinter?

    Ein luftig warmes Gebäude mit transparentem Dach, das die Sonne hereinlässt. Voll mit sattgrünen Pflanzen und saftigem Gemüse auf nährstoffreichem Boden...Hören wir den Begriff "Treibhaus" ist es wohl zunächst dieses Bild, dass uns spontan in den Kopf kommt.

    Mehr erfahren
  • 19.08.2016

    Kurzfristiger Ablasshandel oder nachhaltige Kompensation - reine Ansichtssache?

    “Ich habe ein dickes Auto. Ich kann es mir leisten und das soll auch jeder sehen! Klar weiss ich, dass mein Auto eine Menge mehr verbraucht als ein Mittelklassewagen. Aber schliesslich zahle ich auch Geld für eine Klimavignette. Damit kompensiere ich die Abgase, die mein Wagen produziert.“

    Mehr erfahren
  • 13.08.2016

    Social Sponsoring

    Von der Spende zum Sponsoring. 
    Dass Firmen Werbung betreiben ist bekannt. Dies geschieht nicht allein dadurch, dass man teure Werbeagenturen beauftragt und Werbemittel kauft, sondern auch durch Investitionen in gemeinnützige Projekte. Im Gegensatz zur Spende an den Tierschutzverein oder den Kinderschutzbund, wie sie wohl ein jeder von uns schon einmal zu hohen Feiertagen geleistet hat, kommen grosse Konzerne damit nicht nur ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach, sondern fördern durchaus auch die Selbstdarstellung. Mit mehr oder weniger eigennützigem Hintergrund unterstützen sie als Sponsoren Projekte und Veranstaltungen oft in sehr hohem Masse.

    Mehr erfahren
  • 11.08.2016

    Reduktion schädlicher Abgase im Verkehr: Verpflichtend für Privatfahrer – Schonzeit für den Lastverkehr?

    Längst ist der Klimaschutz auf der Strasse angekommen. Jeder Autobesitzer weiss, in wie hohem Maße eigenes Fahrverhalten am weltweiten CO2-Ausstoss mitverantwortlich ist. Klimaplaketten, Hybrid-Motoren, klima-freundlichere Treibstoff, das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel und das Rad bei Privatfahrern haben zu einer deutlichen Verminderung der Emissionen in den vergangenen Jahren geführt. Gilt dies aber auch für den Berufsverkehr?

    Mehr erfahren
  • 07.08.2016

    CO2 Ausstoss und Ökobilanz im Onlinehandel

    Seit wir im digitalen Zeitalter angekommen sind ist unsere Welt für uns bequemer geworden als jemals zuvor. Kilometerlange Reihen verstaubter Aktenordner landen im Altpapier und können wiederverwertet werden. Daten, die noch bis vor wenigen Jahren Kubikmeter an Papier füllten, passen mittlerweile auf winzige Speicherchips. Längst ist es möglich unser Büro immer und überall in Form eines Laptops, Tablets oder sogar Smartphones dabei zu haben. Mit ihren Multifunktionen ersetzen uns diese Geräte längst auch das Telefon.

    Mehr erfahren
  • 26.07.2016

    Der moderne Mensch rollt - aber was treibt uns eigentlich an?

    Mit alten Methoden und neuen Technologien zurück in die Zukunft

    Manchmal ist Fortschritt ein Rückschritt – und das ist hier durchaus einmal positiv gemeint: Die Entwicklung neuer, umweltschonender Technologien greift immer öfter auf Herkömmliches zurück und nutzt altbekanntes Wissen auf ganz neue Weise.
    Die Zukunft der Mobilität ist in gewisser Weise eine solche Besinnung auf Energien, die uns seit Menschengedenken zur Verfügung stehen. Gemeint sind damit nicht die fossilen Ressourcen sondern erneuerbare Energiequellen wie Wind, Wasser und Sonne und dem umweltschonend erzeugten Methangas.  „Power to Gas“ heißt das System, das uns in Zukunft antreiben könnte.

    Mehr erfahren
  • 22.07.2016

    Biodiesel und Ethanol als Ersatz für herkömmliche Treibstoffe

    Es läuft wie geschmiert - oder?

    Die Notwendigkeit umweltschonende Massnahmen auch im eigenen Alltag umzusetzen ist längst bekannt. Immer mehr Menschen sind bereit mit Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Bio ist in aller Munde. Und nicht nur dort - auch in europäischen Tanks finden sich seit der 2014 eingeführten Kompensationspflicht von CO2-Emissionen Beimischungen von Ethanol und Biotreibstoffen. Seit 2013 hat sich der Verbrauch von Bio-Treibstoffen verfünffacht. Ist dies nun ein Grund zur Freude oder haben Kritiker recht mit ihrer Annahme, dass unterm Strich bei allen guten Absichten für die Umwelt nicht viel Positives dabei herausspringt?

    Mehr erfahren