Vorausschauende Unternehmen investieren in eine grüne Umwelt

grüne ZukunftUnternehmerische Gesellschaftsverantwortung (oft auch als Unternehmerische Sozialverantwortung bezeichnet) fasst in zwei Worten zusammen, worauf es für Branchen heute ankommt: Nicht nur die Produktion und die Expansion bestimmen künftig den Erfolg, sondern auch ein nachhaltiges Wirtschaften als Investition in eine saubere Zukunft.

Rücksicht auf Umwelt, Gesellschaft und nachfolgende Generationen sind in Zeiten des Klimawandels unverzichtbare Attribute moderner Unternehmen. Viele grosse haben es erkannt, viele kleine ziehen nach - aber noch immer hat sich eine sanfte Produktion ohne Ausbeutung von Natur und Arbeitskräften nicht weltweit durchgesetzt. Dabei gilt die Schonung von Ressourcen längst als deutlicher Imagegewinn, Differenzierung vom Wettbewerb und somit auch der Steigerung des eigenen Erfolgs.

76% der Konsumenten sind bereit, für ein Produkt von engagierten Unternehmen einen höheren Preis zu bezahlen (Corp. Social Responsibility Monitor, 2016)

„Grüne Kunden“ verfügen über ein überdurchschnittliches Nettoeinkommen.

Laut einer Studie von Carbon Trust ist mehr als die Hälfte der Menschen in Grossbritannien einer Marke loyaler, wenn sichtbar ist, dass diese Schritte unternimmt, ihren CO2-Fussabdruck zu reduzieren.

Gemäss Global-500-Bericht von PwC können „Unternehmen mit einer Klimastrategie im Vergleich zu solchen ohne Strategie ihre Erträge verdoppeln.“


Gerne präsentieren wir Ihnen die Links zu unseren Guidelines:

Die wichtigsten Vorteile im Überblick/Checkliste:

Kosteneinsparung durch Emissionsverringerung
Für die Emission von CO2 fallen Kosten an. Je geringer die Umweltbelastung, desto geringer die Abgaben für die Unternehmen. Der Emissionshandel löst das Problem nicht, er verlagert es nur.

Kundenbindung durch Imagegewinn
Soziale Verantwortung zu zeigen steht jedem gut. Eine gute Aussendarstellung schafft Vertrauen für die Kundschaft und hilft neue Kunden zu akquirieren.

Alleinstellungsmerkmale sorgen für individuellen Wiedererkennungswert
Unique Selling Points sind wichtig für jedes Unternehmen. Natürlich ist Nachhaltigkeit mittlerweile in aller Munde und für sich allein nichts wirklich Innovatives. Dennoch: wer heute nicht nachhaltig handelt oder produziert, schafft sich ein negatives Firmenimage. Durch gut gemachte PR die Öffentlichkeit am eigenen Tun teilhaben zu lassen und sie wenn möglich auch noch miteinzubeziehen durch Diskussionen oder Meinungsumfragen, ist ein wirksames Mittel sich einen bleibenden Wiedererkennungswert aufzubauen.

Qualität statt Quantität
Kunden schauen heute genauer hin. Sie sind gerne bereit mehr zu bezahlen für nachhaltig produzierte Waren und Leistungen. Auf billige Rohstoffe und billige Produktion aus Übersee (die bisher leider trotz der Transportkosten günstiger sind als regional produzierte) können Unternehmen verzichten, wenn sie die Möglichkeit haben, einen Teil der höheren Produktionskosten oder der Kosten für die Kompensation von CO2 auf den Endverbraucher umzulegen. Für die Unternehmen entstehen durch umgesetzten Umweltschutz also nicht zwangsläufig höhere Kosten.

Last but not least: Sozialverantwortung ist soziale Verpflichtung

Wer (der Natur) etwas nimmt, der sollte auch zurückgeben. Die Investitionen in eine saubere Zukunft unseres Planeten und seiner künftigen Generationen sind mit Geld nicht aufzuwiegen. Sollte uns irgendwann die alte, indianische Schreckensvision des Häuptling Seattle einholen und die Umwelt durch menschliche Profitgier komplett zerstört sein, werden wir erkennen, dass man Geld nicht essen kann! NachhaltigeHandlungsweiseistimmer eine gute Investition zum Wohle aller Bewohner. unseres Planeten.