Stromsparen im Wohnzimmer: Defekte Tür- und Fensterfugen sofort ersetzen
Montag, 27. Februar 2017

Stromsparen im Wohnzimmer: Defekte Tür- und Fensterfugen sofort ersetzen

 

 

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Kalte Luft kann nicht ins Haus gelangen.
  • Eine angenehme Raumtemperatur kann ohne zusätzliche Energie erhalten bleiben.
  • Die Kosten für den Heizbedarf erhöhen sich nicht.

So geht’s:

  1. Altes Silikon der defekten Tür- und Fensterfugen vollständig und sauber entfernen.
  2. Mit einer Silikonpistole in die sauberen Fugen Silikon hineinpressen.
  3. Mit dem Rakel das Silikon abziehen.

So lieber nicht:

  1. Defekte Fugen nicht erneuern und höhere Energiekosten bezahlen.
  2. Beim Abziehen des Silikons Finger anstelle von Rakel verwenden.
  3. Fenster und Türen nicht sorgfältig verfugen.

Ihr Sparpotential

Sind Fenster oder Türen nicht mehr dicht, deren Fugen also beschädigt, dringen kalte Temperaturen und Zugluft ungehindert und vor allem permanent in die Wohnung ein – die Heizung höher zu schalten, bringt dann meist wenig, während die Heizkosten aber nach oben klettern. Achten Sie auf unnötiges Energieverschwenden und kümmern Sie sich umgehend um defekte Tür- und Fensterfugen – Ihr Sparschwein wird es Ihnen danken: Mit guter Dämmung lassen sich ausserdem ca. 10 Prozent Energie zusätzlich sparen, unter optimalen Bedingungen sind bis zu 40 Prozent Energieeinsparung drinnen!

Hoffentlich kennen Sie das nicht: Es zieht, im Wohnzimmer will sich kein behagliches Raumklima einstellen und die Heizung ist hochgedreht, aber Sie frieren trotzdem ein wenig. Vermutlich sind Ihre Fenster- oder Türfugen defekt und müssen erneuert werden. Schlecht abgedichtete Fenster und Türen kosten nämlich Energie. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre Fenster- und Türfugen undicht bzw. defekt sind, klemmen Sie einfach ein Blatt Papier zwischen Fenster bzw. Tür und Rahmen – lässt es sich leicht herausziehen, ist die Dichtung nicht ausreichend. Hat sich herausgestellt, dass Ihre Fugen defekt sind, sollten Sie umgehend handeln und diese erneuern. Das lässt sich mit relativ wenig (Kosten-)Aufwand bewerkstelligen und Sie sparen zudem einiges an Heiz- und Energiekosten mit dichten Fenstern und Türen ein.

Alles was sie nicht einsparen können und an Ressourcen verbrauchen, können Sie in unserem

CO2-Fussabdruckrechner

bestimmen und auch direkt ausgleichen. Sie erhalten nach dem Ausgleich eine Bestätigung und ein entsprechendes Zertifikat als Nachweis zur Unterstützing eines Klimaschutzprojektes.

Aber auch ander Dinge, wie ihren Pkw, den Betrieb einer Webseite odder gar ganze Firmen können so klimaneutral gestellt werden.

Informieren sie sich hier!


zurück