Abrupte Klimaänderung oder abrupter Klimawandel

Ein abrupter Klimawandel oder Klimasprung beschreibt den rapiden Klimawandel zu einem neuen Klimazustand. Dieser hat gravierende Auswirkungen auf unsere Lebensräume, weil Ökosysteme sich den neuen Bedingungen in kurzer Zeit anpassen müssen. Ein solcher liegt vor, wenn er schnell und unerwartet geschieht. Der letzte abrupte Klimawandel war in der Jüngeren Dryaszeit (Knud Jessen) zu beobachten. Diese können innerhalb von Jahrzenten oder auch Jahren vorkommen.

Abwärme

Der Betrieb von Geräten und Maschinen, die Stromerzeugung sowie industrielle Prozesse verursachen Wärme. Zu oft verpufft diese Abwärme ungenutzt in die Umwelt. Bei einer Fernwärmeheizung wird diese Abwärme genutzt, um Gebäude zu beheizen, diese Wärmerückgewinnung trägt einen wesentlichen Beitrag zur Schadstoffreduzierung bei. 

ADP

Ein regionales Entwicklungsprogramm (Area Development Program, ADP) ist ein Programm, das in einem spezifischen Gebiet stattfindet und umgesetzt wird.

Agrarkraftstoff

Ein flüssiger Brennstoff, welcher aus organischen oder brennbaren Ölen hergestellt wird. Die Basis bilden lebende oder kürzlich abgestorbene Pflanzen.

Annex-B-Staaten

Beinhaltet die Gruppe von Ländern, die im Anhang B des Kyoto-Protokolls aufgeführt sind und die sich über ein Ziel ihrer Treibhausgasemissionen geeinigt haben. Mit dabei sind alle Annex-I-Staaten mit Ausnahme der Türkei und Weissrussland.

Annex-I-Staaten

Sämtliche Annex-I-Staaten welche im Annex I (Anhang I) aufgelistet sind, haben sich im Rahmen des Kyoto-Protokolls verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 um 5,1% unter das Niveau von 1990 zu drücken. Annex-I-Staaten wird auch als Synonym für die Industrieländer gebraucht und umfasst alle OECD-Länder (ausser Südkorea und Mexiko) sowie die osteuropäischen Länder (ausser den Balkan Staaten).

 

Annex-II-Staaten

Umfasst die Gruppe von Ländern, welche im Annex II (Anhang 2) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderung aufgeführt sind und umfassen alle OECD-Staaten des Jahres 1990. Von Annex-II-Staaten wird erwartet, dass sie finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, um Entwicklungsländer bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen zu unterstützen.

 

Antarktisches Eisschild

Das Grönländische Eisschild und das Antarktische Eisschild sind die zwei verbleibenden Eisschilde auf der Erde. 70% der weltweiten Süsswasservorräte befinden sich in der Antarktis. Bei einem kompletten Abschmelzen der Antarktis würde der Meeresspiegel um 56 Meter ansteigen.

 

Anthropogen

Bezeichnet als vom Mensch verursacht bzw. produziert.

Arides Gebiet

Als arides Gebiet wird ein Gebiet mit geringem Niederschlag bezeichnet, gering bedeutet in dem Zusammenhang weniger als 250 mm Niederschlag pro Jahr.